Bildinfo

Bibliothek

© Andreas Thielemann

Bestände

Die Bibliothek der Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom besitzt zur Zeit ca. 307.000 Bände, darunter 2.643 Zeitschriften- und Jahrbuchtitel, von diesen 955 laufende. Die Sammlungsschwerpunkte der Bibliothek liegen in der Geschichte der italienischen Kunst und Kultur vom Mittelalter bis zur Neuzeit, unter Berücksichtigung der europäischen und außereuropäischen Vernetzung der italienischen Kunst und der Verbindungen des Faches zu Nachbardisziplinen. 

Aus der Rara-Sammlung der Bibliothek wurden bereits 350 Romguiden und Stichwerke digitalisiert.

An Microformen sind besonders hervorzuheben die Fiches der Versteigerungskataloge (Frits Lugt, Répertoire des catalogues de ventes publiques, 1600–1825) und die Reproduktion der Bibliothek Leopoldo Cicognara (Leopoldo Cicognara Program at the University of Illinois Library, Urbana /Ill.).