Dr. Christiane Elster

Wissenschaftliche Assistentin
Prof. Dr. Tanja Michalsky

elster(at)biblhertz.it+39 0669 993-246

Studium der Kunstgeschichte, Romanistik (Italienisch), Mittleren und Neueren Kirchengeschichte und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Passau, Bonn, Köln und Rom (Tor Vergata). 2007 Magister Artium mit einer Arbeit über das Antependium »mitt den siben ziten unsers herren« aus dem Kloster Königsfelden (Historisches Museum Bern). 2008–2011 Doktorandenstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und Kollegiatin der Graduiertenschule a.r.t.e.s. an der Universität zu Köln, anschließend Kurzzeitstipendium an der Bibliotheca Hertziana in Rom. 2012 Mitarbeit am Forschungsprojekt »Seidenfieber. Luxusstoffe, schöne Leute und großes Kapital im mittelalterlichen Europa« an der Universität Wien, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Lehrstuhl Prof. Dr. Thomas Ertl). Im Juli 2013 Promotion an der Universität zu Köln. Thema der Dissertation: »Die textilen Geschenke Papst Bonifaz' VIII (1294–1303) an die Kathedrale von Anagni – päpstliche Paramente des späten Mittelalters als Medien der Repräsentation, Gaben und Erinnerungsträger«. Anschließend Vertretung einer wissenschaftlichen Assistenz am Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln (Schwerpunkt Mittelalter/Lehrstuhl Prof. Dr. Susanne Wittekind). Ab Oktober 2014 bis März 2015 Lehrkraft für besondere Aufgaben am gleichen Institut. Seit April 2015 wissenschaftliche Assistentin Prof. Dr. Tanja Michalskys an der Bibliotheca Hertziana.

Forschungsinteressen

Liturgische Textilien des Mittelalters und der frühen Neuzeit

Päpstliche Kunstpatronage und Repräsentation im 13. Jahrhundert

Schenkungswesen und Gabentausch im Mittelalter

Prozesse der künstlerischen Aktualisierung und Inszenierung von Kunstwerken und Artefakten im Mittelalter und der frühen Neuzeit

Umgangsformen mit dem christlichen Erbe und der katholischen Kirche in Kunst und Urbanistik des faschistischen Italiens

Publikationen (OPAC-Recherche)

Publikationen

Die textilen Geschenke Papst Bonifaz’ VIII. (1294–1303) an die Kathedrale von Anagni. Päpstliche Paramente des späten Mittelalters als Medien der Repräsentation, Gaben und Erinnerungsträger, Petersberg 2018.

»Inventories and Textiles of the Papal Treasury around the Year 1300 – Concepts of Papal Representation in Written and Material Media«, in Inventories of Textiles. Textiles in Inventories (studies on Late Medieval and Early Modern material culture), hg. v. Thomas Ertl u. Barbara Karl, Göttingen 2017, S. 25–56.

»Päpstliche Textilgeschenke des späten 13. Jahrhunderts – Objekte, Akteure, Funktionen«, in Die Päpste und Rom zwischen Spätantike und Mittelalter. Formen päpstlicher Machtentfaltung, hg. v. Norbert Zimmermann u. Tanja Michalsky u.a., Regensburg 2017, S. 287–310.

Die textilen Geschenke Papst Bonifaz’ VIII. an die Kathedrale von Anagni, Bildergalerie der Fotothek der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte (http://galerie.biblhertz.it/, Stand 31.01.18).

»Liturgical Textiles as Papal Donations in Late Medieval Italy«, in Dressing the Part. Textiles as Propaganda in the Middle Ages, hg. v. Kate Dimitrova u. Margaret Goehring, Turnhout 2014, S. 65–79, 177–185.

»Sühne, Memoria und Verherrlichung des Hauses Habsburg – das Antependium ›mitt den siben ziten unsers herren‹ aus Kloster Königsfelden innerhalb der bildlichen Ausstattung des Königsfeldener Chores«, in Beziehungsreiche Gewebe. Textilien im Mittelalter, hg. v. Kristin Böse u. Silke Tammen, Frankfurt am Main 2012, S. 203–227.

»Route 6: Trier und Moseltal«, in Frauenklöster im Rheinland und in Westfalen, hg. v. Hiltrud Kier u. Marianne Gechter, Regensburg 2004, S. 96–109.

Tagungsbericht Oriental Silks in Medieval Europe / Luxusgewebe des Orients im westlichen Mittelalter. 29.09.2011–01.10.2011, Riggisberg (CH), in H-Soz-u-Kult, 02.05.2013 (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=4807, Stand 28.02.16).

zurück