Dr. Regina Deckers

Fotothek, Mitarbeiterin

deckers(at)biblhertz.it+39 0669 993-255

Studium der Kunstgeschichte, Alten Geschichte und Mittelalterlichen Geschichte von 1993 bis 1999 an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. 1999 Magisterarbeit mit dem Titel »Die Skulpturen Georg Raphael Donners im Treppenhaus von Schloß Mirabell in Salzburg«. Im Jahr 2000 Beginn der Forschungen zum Dissertationsthema »Die Testa Velata in der Barockplastik. Zur Bedeutung der Verhüllung zwischen Trauer, Allegorie und Sinnlichkeit«. 2000 bis 2001 als wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf, u.a. Beteiligung am Forschungsprojekt zum Manuskript »Theorie der Malerei« von Giovanni Battista Casanova. 2001 bis 2005 Mitarbeiterin mit wissenschaftlichen Aufgaben in der Fotothek der Bibliotheca Hertziana. Im Jahr 2006 Promotion und Auszeichnung mit dem Förderpreis des Kreises der Freunde des Seminars für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf für die Dissertation. Von 2007 bis 2009 Volontariat bei den Staatlichen Museen zu Berlin (Skulpturensammlung, Kunstgewerbemuseum, Gemäldegalerie). Menzione d’onore der 2010 publizierten Dissertation anlässlich der Verleihung des Premio Salimbeni 2012. Von 2010 bis 2014 persönliche Assistentin von Frau Professor Ebert-Schifferer, ab September 2015 Mitarbeiterin in der Fotothek.

Forschungsschwerpunkte:

- Plastik des 17. und 18. Jahrhunderts in Italien (insbesondere Neapel, Venedig, Rom), Deutschland und Österreich
- Stillleben

Publikationen (Auswahl):

»Inganno und Disinganno – Positionen gegenüber den Hauptwerken der Cappella Sansevero in Neapel«, in Kunst und ihre Betrachter in der Frühen Neuzeit. Ansichten – Standpunkte – Perspektiven, hg. v. Sebastian Schütze, Berlin 2005, S. 317–347.
»Natura morta – Stilleben aus Stein«, in Pygmalions Aufklärung. Europäische Skulptur im 18. Jahrhundert, hg. v. Hans Körner u. Roland Kanz, München/Berlin 2006, S. 75–92.
»Zwei Frühwerke von Antonio Corradini in der Berliner Skulpturensammlung«, Jahrbuch der Berliner Museen, N. F., 49 (2007), S. 107–113.
»Ästhetisches und spirituelles Erlebnis im Werk Mark Rothkos / The Aesthetical and Spiritual Experience of Mark Rothko’s Work«, in Rothko/Giotto – Die Berührbarkeit des Bildes, Ausstellungskatalog (Berlin, 06.02.–03.05.2009), München 2009, S. 79–88. 
»Andrea Brustolon, San Giuseppe (Skulptur des Hl. Joseph aus der Skulpturensammlung Berlin)«, in Andrea Brustolon (1662–1732), Ausstellungskatalog (Belluno, 27.03.–12.07.2009), Mailand 2009, S. 365, Kat.-Nr. 143.
»Wachsbildnerei im Spannungsfeld zwischen künstlerischer und wissenschaftlicher Wahrhaftigkeit«, in Wahrheit und Wahrhaftigkeit, hg. v. Stefanie Muhr u. Wiebke Windorf, Berlin 2010, S. 11–24.
Die Testa velata in der Barockplastik. Zur Bedeutung von Schleier und Verhüllung zwischen Trauer, Allegorie und Sinnlichkeit, Diss. Univ. Düsseldorf 2006 (Römische Studien der Bibliotheca Hertziana, 27), München 2010.
»Meisterwerke der Natur – Zitrusfrüchte im Stillleben«; »Paula Modersohn-Becker, Stillleben mit Goldfischglas (Von der Heydt-Museum, Wuppertal)«, in Die Frucht der Verheißung. Zitrusfrüchte in Kunst und Kultur, Ausstellungskatalog, Nürnberg 2011, S. 171–202.
»Tradition und Variation. Die Rezeption der Iconologia im Zeitalter der Aufklärung«, in Cesare Ripa und die Begriffsbilder der Frühen Neuzeit, Zürich 2011, S. 57–76.
»La Scandalosa in Naples: A Veristic Waxwork as Memento Mori and Ethical Challenge«, Oxford Art Journal, 36, Heft 1, 2013, S. 75–91.
»Antonio Corradini als Virtuose der Bildhauerei und seine Rezeption nördlich der Alpen«, Barockberichte, 61, 2013, S. 48–58.
Besprechung der Ausstellung Il Tesoro di Napoli. I Capolavori del Museo di San Gennaro / The Treasure of Naples. Masterpieces of the St Januarius Museum, Fondazione Roma Museo – Palazzo Sciarra, Rom, 30.10.2013–02.03.2014, Online-Ressource, 23. Dezember 2013, URL: British Society for Eighteenth Century Studies (Stand: 23. Januar 2014).
»Andreas Schlüter in Danzig und Polen«; »Andreas Schlüter in St. Petersburg«, in: Andreas Schlüter. Schöpfer des barocken Berlin (Ausstellungskatalog Berlin 2014), München 2014, S. 20–31 u. S. 436–447. 
»Der Drache in Mythologie und Kunst«, in: Monster. Bilderwelten zwischen Grauen und Komik (Ausstellungskatalog Nürnberg 2015), Nürnberg 2015, S. 60–85.
»Lorenzo Vaccaro, Der Erzengel Michael«; »Lorenzo Vaccaro, Die vier Erdteile Europa, Amerika, Asien und Afrika«; »Paolo de Matteis, Allegorie des Winters«, in: Caravaggios Erben. Barock in Neapel (Ausstellungskatalog Wiesbaden), München 2016, S. 506-509, 548f; Kat.-Nrn. 178, 179, 206.

zurück